Kosmetikprodukte

Haarmasken mit Keratin, also Rettung für strapazierte Haare

Haben Sie strapazierte Haare und wollen Sie sie retten? Bevor Sie zum Friseur gehen und hören, dass „die Haare geschnitten werden müssen“, greifen Sie nach einer Haarmaske mit Keratin. Die untenstehenden Vorschläge retten Ihre Haare und verleihen ihnen einen schönen Glanz.

Bevor Sie jedoch die beliebtesten und besten Haarmasken mit Keratin kennenlernen, erfahren Sie mehr über die Pflege der trockenen und geschädigten Haare. Was sollten Sie verwenden? Was müssen Sie bei der Wahl der Produkte beachten? Wie werden die Haarmasken richtig aufgetragen, um zufriedenstellende Effekte zu bekommen? Das alles ist wichtig, deshalb lesen Sie weiter.

Maske für trockene und geschädigte Haare

Trockene und strapazierte Haare brauchen vor allem Feuchtigkeit und Regeneration, deshalb lohnt es sich, regenerierende Kosmetikprodukte zu verwenden. Am besten sind hier Masken, denn – im Gegensatz zu Conditionern – wirken sie auf innere Haarstrukturen, deshalb sind sie effektiver. Je schneller wir nach einer Maske greifen, desto gesünder werden die Haare. Vergessen Sie jedoch nicht, dass eine gute Haarmaske eine geeignete Formel haben sollte. Wichtig sind hier eine einfache Zusammensetzung und solche Zutaten, die intensiv regenerieren. Die beste Haarmaske für strapazierte Haare enthält Keratin oder Peptide.

Was sollte eine gute, regenerierende Maske enthalten?

Unten finden Sie die Liste der Zutaten einer guten Haarmaske für geschädigte Haare – das sind Substanzen, die imstande sind, Schäden zu regenerieren und den Haaren ein schönes Aussehen zu verleihen.

  • Keratin – ein intensiv regenerierendes Protein
  • Seide – Protein, das die Haare stärkt und glättet
  • Panthenol – spendet Feuchtigkeit, revitalisiert und schützt
  • Arganöl – wirkt intensiv regenerierend
  • Baumwollsamenöl – regeneriert die Spitzen
  • Rizinusöl – stärkt die Haarwurzeln und hemmt den Haarausfall
  • Peptide – regenerieren die Haare und machen sie elastisch

Es ist sehr schwierig, eine Maske zu finden, die alle diese Zutaten enthält. Suchen Sie also nicht nach allen diesen Zutaten, sondern nach einzelnen Substanzen. Wenn die Haarmaske eine der oben erwähnten Zutaten enthält, eignet sie sich sicherlich für strapazierte Haare. Es lohnt sich dann, sie zu kaufen!

Ist die Art von Keratin in der Haarmaske wichtig?

JA! Wenn Sie nach einer guten Maske für geschädigte Haare suchen, müssen Sie beachten, welche Art von Keratin sie enthält. Am besten wirkt flüssiges, hydrolisiertes Keratin, denn es zieht tief in die Haare ein und wirkt von ihnen. Das sollte gerade Keratin sein, denn andere Proteine wirken schwächer. Prüfen Sie auch, wieviel Keratin ein Produkt enthält – wenn Keratin sich am Ende der Zusammensetzung befindet, enthält die Maske nur eine geringe Konzentration von Keratin und hat nicht so gute regenerierende Eigenschaften.

Haarmaske mit Keratin – Anwendung

Es muss auch erwähnt werden, dass die Haarmaske ein Kosmetikprodukt ist, das jeden Tag nicht verwendet werden sollte. Sie hat eine so intensive Wirkung, dass sie nur ein- oder zweimal pro Woche verwendet werden sollte, um den Haaren notwendige Substanzen zu liefern. Die Maske für strapazierte Haare sollte auf feuchte Haare aufgetragen werden – es lohnt sich auch, um den Kopf ein Handtuch zu wickeln, denn die Maske wirkt dann intensiver. Eine solche Regeneration mit Keratin können Sie zu Hause machen!

DIE BESTEN HAARMASKEN MIT KERATIN

Wir vergleichen jetzt die beliebtesten Haarmasken mit Keratin. Unten finden Sie die besten Masken für strapazierte Haare. Welche Maske sollten Sie wählen? Lesen Sie kurze Beschreibungen jeder Maske und entscheiden Sie, welche Maske für Ihre Haare am besten ist.

Nanoil Haarmaske mit Keratin

Nanoil Haarmaske mit Keratin

Sie hat die besten, regenerierenden Eigenschaften, denn sie besitzt die wahre Kraft von hydrolisiertem Keratin und Panthenol, also Provitamin B5. Die Maske hat eine leichte Konsistenz, ist ergiebig und riecht schön, aber sie wirkt vor allem Wunder. Die Nanoil Haarmaske mit Keratin bewirkt bereits nach der ersten Anwendung, dass die Haare sich mühelos kämmen lassen und weder kraus noch statisch aufgeladen sind. Sie werden von Tag zu Tag stärker, elastischer und gegen Schäden resistent. Das ist die beste, regenerierende Haarmaske für alle, die nicht überzahlen wollen.

Mehr über Produkt – www.nanoil.de

Kérastase Résistance Haarmaske

Das ist eine teurere, aber ebenfalls interessante Maske für geschwächte, geschädigte und splissige Haare. Sie enthält pro-Keratin, Ceramide und Substanzen, die geschädigte Haare regenerieren. Sie muss nur regelmäßig verwendet werden. Die Kérastase Résistance Masque Force Architecte Haarmaske nährt die Haare, glättet und stärkt sie, deshalb sehen sie nicht nur gut aus, sondern auch lassen sich mühelos stylen. Die Maske beugt darüber hinaus Schäden und Spliss vor.

Montibello Keratin Force Haarmaske

Das ist eine gute Wahl, wenn Sie geschwächte, geschädigte, feine und zarte Haare haben. Die Montibello Haarmaske aus der Kosmetiklinie NaturTech enthält Keratin, das die Löcher in der Haarstruktur regeneriert. Es gibt hier auch pflanzliche Proteine, Guargummi und Substanzen, die die Haare revitalisieren. Die Maske unterstützt die natürliche Regeneration der Haare, glättet sie, stärkt und bewirkt, dass sie gegen Schäden resistent sind. Die Montibello Keratin Force Biomimetic Complex Haarmaske verleiht den Haaren mehr Glanz, Geschmeidigkeit und Elastizität.

Schwarzkopf BlondMe Haarmaske

Besonders blondierte Haare brauchen eine gute Verstärkung, denn beim Blondieren werden natürliche Schwefelbrücken im Haar zerstört. Blondierte Haare sind also häufig trocken, fein und brüchig. Die Schwarzkopf BlondMe Haarmaske enthält Keratin und Magnesiumcitrat, also zwei Zutaten, die ein regenerierendes Duo bilden. Das ist ein sehr interessanter Vorschlag für blondierte und colorierte Haare, den auch alle diese Frauen ausprobieren können, deren Haare eine tiefenwirksame Regeneration brauchen.

CocoChoco Haarmaske

Die CocoChoco Haarmaske mit Keratin ist weniger bekannt. Sie enthält Keratin und den Komplex von feuchtigkeitsspendenden Zutaten, dank der sie die Haare nicht nur regeneriert, sondern auch dem Austrocknen vorbeugt. Das ist die Formel, die für strapazierte, geschwächte Haare geeignet ist – sie glättet die Haare, verleiht ihnen mehr Elastizität und liefert notwendige Nährstoffe. Sie wird für die Haare, die in der Regel platt sind, nicht empfohlen, denn ihre Formel ist ziemlich dicht. Sie ist auch nicht billig.

L’biotica Keratin Haarmaske

Ein ziemlich billiger Vorschlag ist die Haarmaske mit Keratin von L’Biotica. Sie enthält nicht nur den Extrakt aus Amaranth-Samen, der den Haaren mehr Glanz und Geschmeidigkeit verleiht, sondern auch stärkende Ceramide. Das ist zwar keine Maske mit natürlichen Inhaltsstoffen, aber sie ist wirklich wirksam. Sie regeneriert intensiv geschädigte Haare und beugt dem Austrocknen vor. Nach ein paar Wochen merken Sie also den Unterschied nicht nur im Zustand der Haare, sondern auch in ihrem Aussehen.

ArganiCare Haarmaske

Auch die ArganiCare Keratin Haarmaske hat in der Zusammensetzung Keratin – das ist eine regenerierende, glättende Maske, die den Haaren mehr Glanz verleiht. Sie enthält nicht nur hydrolisiertes Keratin, sondern auch Panthenol, Traubenkernöl, Arganöl und Betain (eine feuchtigkeitsspendende Zutat). Das ist ein interessanter Vorschlag für die Pflege der trockenen, strapazierten und glanzlosen Haare. Die Maske hat eine leichte Formel, stärkt die Haare, versorgt sie mit Feuchtigkeit und Nährstoffen und schützt vom Ansatz bis zur Spitze. Ein Vorteil ist hier ein großes Fassungsvermögen.