Kosmetikprodukte, Make up

Make-up für fettige Haut: Tricks und Tipps

Akne, Mitesser, eine fettige T-Zone… Mit solchen Unvollkommenheiten der Haut haben Probleme Frauen, die fettige und Mischhaut haben. Wenn Sie ebenfalls zu dieser Gruppe gehören, prüfen Sie dann, wie Sie das Make-up machen und fixieren können. Dank diesen Tricks werden Sie den ganzen Tag über schön aussehen.

Das Make-up bei fettiger Haut ist eine sehr schwierige Aufgabe. Warum? Problematisch sind z.B. Pickel, Pusteln, eine übermäßige Talgproduktion und eine falsche Arbeit von Talgdrüsen. Fettige Haut glänzt auch unästhetisch in der T-Zone – Sie können Probleme haben, die Haut dort zu mattieren. Was sollten Sie also tun, um den ganzen Tag über schön und frisch auszusehen? Reinigen Sie das Gesicht mit einem feuchtigkeitsspendenden Produkt zur Pflege der empfindlichen Haut. Ein solches Produkt sollte reich an antibakteriellen und lindernden Substanzen sein. Es muss frei von austrocknenden Inhaltsstoffen wie Alkohol sein. Verwenden Sie dann eine leichte Feuchtigkeitscreme, die eine Make-up-Basis ersetzt. Ein solches Produkt hinterlässt auf der Haut eine Schutzschicht und reguliert die Talgproduktion.

Kaschieren Sie zunächst die Unvollkommenheiten der Haut. Verwenden Sie dazu einen Concealer, der ein bisschen heller als Ihr Hautkolorit ist. Rote Verfärbungen kaschieren Sie mit einem grünen Concealer, und Augenschatten – mit einem gelben Concealer. Tragen Sie dann die Foundation auf. Sie muss den Bedürfnissen der Haut entsprechen. Wählen Sie am besten eine solche Foundation, die leicht feuchtigkeitsspendend wirkt, einen Matt-Effekt sichert, überschüssigen Talg aufsaugt und eine ziemlich hohe Deckkraft hat. Sie sollte frei von Paraffin, Mineralölen und Vaseline sein. Fixieren Sie das Make-up mit einem transparenten Puder mit natürlichen Inhaltsstoffen. Tragen Sie dann einen Blush oder Bronzer auf – wählen Sie am besten eine helle Nuance, die der Haut ein frisches Aussehen verleiht. Verwenden Sie wasserfeste Lidschatten und Mascaras. Innerhalb des Tages können Sie nach dem mattierenden Spezial-Papier greifen, das überschüssigen Talg aufsaugt und die Haut mattiert. Erst dann sollten Sie die nächste Schicht Puder auftragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.