Kosmetikprodukte

Brahmi Öl – Ayurveda in Sorge um ausfallende Haare

Brahmi ist eines der kräftigsten Kräuter von Ayurveda – einer östlichen Philosophie und Medizin. Es wird mit der Hochachtung behandelt. Das ist auch eines der wenigen Kräuter, die bei der kognitiven Anstrengung empfohlen werden: Brahmi verbessert das Gedächtnis und die Konzentration. Es ist ideal gegen die schlechte Laune und sorgt für die Balance des Nervensystems.

Laut Inder kann Brahmi Geist und Seele nähren, die Laune verbessern und zusätzlich die Haare heilen. Welche Eigenschaften hat noch das „kluge Kraut“? Wie wird es im Rahmen der Haarpflege angewendet? Was enthält das Brahmi Öl?

Brahmi Öl

Brahmi INCI: Bacopa monnieri

 Interessant: Der Name „Brahmi“ wird „brami“ ausgesprochen – das ist die einzige, korrekte Aussprache.

Brahmi Öl – Inhaltsstoffe

Das Brahmi Öl ist eigentlich ein Mazerat: die grüne Moorpflanze wird in einem natürlichen Pflanzenöl gewässert (also mazeriert), in dem sie ihre wertvollen Eigenschaften freisetzt. Es ist bemerkenswert, dass Brahmi viele positive Eigenschaften hat: das Kraut verbessert die Eiweißsynthese in Zellen, enthält Phytosterole (also Pflanzensterine, die die Kollagensynthese stimulieren und Alterungsprozesse verlangsamen), Flavonoide (nähren, regenerieren, verbessern die Haarkondition und ergänzen Verluste in inneren Haarstrukturen) und Saponine (wirken entzündungshemmend und schützen vor dem oxidativen Stress). Beim Mazerieren wird Brahmi um gute Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffe bereichert, die für das ausgewählte Pflanzenöl charakteristisch sind.

Brahmi Öl auf Haare – Wirkung und Eigenschaften

  • beugt dem Haarausfall vor
  • verstärkt die Haarzwiebeln
  • verbessert die Durchblutung in der Haut und verwurzelt die Haare besser in Haarfollikeln
  • unterstützt die Regeneration der Haar- und Kopfhautzellen
  • bewältigt das Kopfschuppen
  • stabilisiert die Strukturen der Zellmembranen
  • schützt die Haare vor Beschädigungen
  • bremst Folgen der Alterung
  • schützt vor dem oxidativen Stress
  • hat eine desinfizierende und reinigende Wirkung auf die Kopfhaut
  • beschleunigt das Haarwachstum

Brahmi Öl für Haare – wie wird angewendet?

Das Öl sollte im Wasserbad leicht erwärmt werden (das Kraut wird meistens im Kokosöl oder in einer anderen Pflanzenbutter mazeriert, das entstandene Öl hat also eine feste Form).

Es wird auf die Kopfhaut aufgetragen und in sie zart einmassiert. Erst dann wird das Öl auf die trockenen oder feuchten (also gewaschenen und handtuchtrockenen) Haarsträhnen aufgetragen. Das Öl kann auf dem Kopf von 30 Minuten bis zu ein paar Stunden lang gehalten werden. Nach der beendeten Behandlung sollen die Haare shampooniert werden.

Brahmi Öl – Bewertungen

Brahmi ist ein ideales Pflanzenöl gegen große Haarprobleme – wenn es regelmäßig und ausdauernd angewendet wird, macht es die Haare glanzvoll, stark und schützt sie vor Beschädigungen. Es hilft beim übermäßigen Haarausfall, wenn es innerhalb von ein paar Monaten minimal zweimal pro Woche angewendet wird. Das wurde von zahlreichen Frauen und Männern bestätigt. Das Brahmi Öl mildert außerdem Folgen des Saison-Haarverlustes und verstärkt die Haare nach einer Krankheit.

Brahmi Öl – Preis

Das originale indische Öl Brahmi ist relativ billig. Es wird meistens mit den allgemein zugänglichen und auch billigen Pflanzenölen vermischt, beispielsweise mit dem Kokosöl. Es ist ebenfalls möglich, das Kraut zur Vorbereitung der billigen Aufgüsse vorzubereiten – sie können die Funktion der Haarwässer erfüllen. Brahmi als ein Nahrungsergänzungsmittel ist jedoch teuer. Das Kraut kommt dann in Form von Kapseln für Personen, die ihre Konzentration verbessern wollen, oder als ein Medikament zur Unterstützung der Kranken nach Schlaganfall oder Gehirnverletzungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.