Augen, Gesicht

Die 20er Jahre, die 30er Jahre, also wie sah die Augenschminke füher aus? Was sind Wimpernseren? Nanolash – Test

Die Augenschminke hat sich mit der Zeit deutlich verändert. Früher haben Frauen ihren Blick stärker betont, indem sie einen schwarzen Kajalstift benutzt und ihre Wimpern mit einer dicken Schicht der Wimperntusche bedeckt haben. Heutzutage tuschen wir ebenfalls sehr gerne unsere Wimpern, um den Blick attraktiver zu machen. Wir können jedoch die tägliche Wimpernpflege mit Cremes und Seren nie vergessen. Obwohl Zusammensetzungen dieser Kosmetikprodukte verändert und weiterentwickelt wurden, bleibt eines unverändert – Frauen machen alles, um nur einen schönen Blick zu haben. Heute stehen uns zum Glück hoch fortgeschrittene Wimpernseren zur Auswahl.

Wimpernserum-NanolashMakeup von den 20er Jahren bis heute

Jede Epoche besitzt ihre eigene Schönheitsikone. In den 20er und 30er waren unter anderem Pola Negri, Marlene Dietrich, Coco Chanel und Greta Garbo die Schönheitsideale. Sie waren die Trendsetter im Makeup. Die Maßstäbe in diesem Bereich waren leicht warme Farbtöne des Gesichtes, die mit einem Lippenkonturenstift unterstrichene und mit einem dunkelrotem Lippenstift bemalte Lippen sowie Wangenrouge, das nahe an den Augen aufgetragen wurde. Wie sah das Augenmakeup der 20er und  30er aus? Die Augenbrauen wurden so reguliert, dass sie an schmale, scharfe und hochangesetzte Bogen erinnerten. Es kam vor, dass Frauen ihre  natürlichen Augenbrauen rasiert und neue über den Augen gemalt haben. Die Augenschminke erinnerte an heutige Smoky Eyes, mit einem solchen Unterschied, dass das untere Augenlid zart geschminkt war. Wimpern wurden getuscht. Es wurden auch künstliche Wimpern angeklebt. In den 40er Jahren wurde das Makeup dezent, abgetönt und traurig.

Eindeutig anders sah das Makeup in den 50er Jahren aus. Die Ikonen des Stils und der Schönheit waren vor allem Marilyn Monroe und Audrey Hepburn. Auf das Gesicht wurde eine mattierende Grundlage und viel Puder aufgetragen. Die Lippen wurden mit einem helleren Lippenstift bemalt und mit einem dunkleren Lippenkonturenstift unterstrichen. Veränderungen gab es auch im Augenmakeup. Die Augenbrauen waren leicht reguliert, breiter im Nasenansatz. Die Augen waren stark mit dem Eyeliner unterstrichen, auf dem oberen Augenlid wurden sogenannte Katzenaugen gemalt, die bis heute sehr beliebt sind. Die Wimpern wurden unbedingt getuscht.

In den 60er Jahre war Twiggystyle in. Modisch war ein heller Ton des Teints und abgerundete Augenbrauenform. Die Augenlider wurden mit weißen und blauen Lidschatten geschminkt. Die Augen bekamen eine runde Form, die Wimpern wurden stark getuscht. Unter dem unteren Augenlid wurden mit einem schwarzen Kajalstift neue Wimpern in Form von dünnen Strichen und kleinen Dreiecken dazu gemalt. Über der Biegung des oberen Augenlides wurde ein dicker schwarzer Strich gezogen, der die Augen vergrößern sollte.

Das Makeup der 70er Jahre wird mit der Natur identifiziert, es herrschten glänzende Farben. Die 70er Jahre sind die Epoche von Hippies und Blumenkinder. Modische Farben wurden rosa, lila, hellblau, braun, weiß und kirschrot. Rosa wurde auf den mittleren Bereich der Wangen aufgetragen, die Augenbrauen hatten ein natürliches Aussehen. Zu den Schminkprodukten wurden Produkte mit Brokat dazugegeben. Beliebt waren auch solche Produkte, die in der Nacht leuchten.

Das Makeup der 80er Jahre basierte auf dem matten Gesicht und den glanzlosen Lippen. Erneut waren Smoky Eyes und ein natürliches Aussehen der Augenbrauen in Mode. Die Lippen wurden mit einem Lippenkonturenstift unterstrichen und mit einem roten Lippenstift gefüllt, die Augen wurden dagegen mit schwarzen, lilafarbenen oder grünen Lidschatten geschminkt. In den 80er Jahren herrschte ein Trend für ein Make-up im gotischen Stil, der ein sehr heller Teint und dunkle Lippenstifte umfasst. Die 90er Jahre und das 21. Jahrhundert sind eine Fortsetzung der Trends im Make-up aus den vorherigen Epochen.

Was sind Wimpernseren?

Früher wurden verschiedene Pflanzenöle zur Wimpernpflege angewendet. Ein bekanntes Öl war vor allem das Rizinusöl, das heutzutage auch sehr gut bekannt ist und im Rahmen der Haarpflege gerne angewendet wird. Reichere Mädels konnten sich künstlich angebrachte Wimpern leisten, die aus Nylonfasern angefertigt wurden. Heute ist es immer noch möglich, synthetische Wimpern im Kosmetikstudio ankleben zu lassen. Eine beliebtere Methode unter Frauen ist jedoch die Wimpernpflege mit den Wimpernseren.

Ein Wimpernserum bewirkt, dass sich die Wimpern verlängern, an Volumen gewinnen und dicker werden. Während der Kur wird den Wimpern eine Regenerierung, Stärkung und Ernährung gesichert. Dank den natürlichen Inhaltsstoffen, die in den Wimpernseren enthalten sind, erscheinen auf den Augenlidern neue Wimpern. Pflanzliche Extrakte pflegen die Haut im Augenbereich und schützen sie vor Reizungen. Es scheint, dass es besser ist, ein bisschen Zeit für eine tägliche Anwendung zu widmen, anstatt stundenlang im Kosmetikstudio zu sitzen und sich die künstlichen Wimpern anbringen zu lassen. Das Auftragen eines Wimpernserums ist sehr einfach. Es erinnert an das Ziehen von Strichen mit dem Eyeliner.

nanolash-35Wie ist das Wimpernserum Nanolash?

Nanolash besitzt natürliche Wirk- und Nährstoffe pflanzlicher Herkunft. Diese bewirken, dass Wimpern schneller wachsen und länger, dichter sowie dicker werden. Das Wimpernserum garantiert auch den Wiederaufbau der Wimpern, spendet Feuchtigkeit und sichert ein leichtes Wellen. Nanolash wird jeden Abend auf gereinigte und trockene Haut aufgetragen. Mit dem Pinsel wird ein Strich auf der oberen und unteren Wimpernlinie des Augenlides gemacht. Die ersten Effekte erscheinen nach zwei oder drei Wochen, die Endergebnisse nach zwei oder drei Monaten. Nanolash ruft keine allergischen Reaktionen hervor, ist sicher für die Haut der Augenlider und für die Augen.

Jede Modenikone wird Sie wegen Ihrer langen Wimpern beneiden.

12 Comments “Die 20er Jahre, die 30er Jahre, also wie sah die Augenschminke füher aus? Was sind Wimpernseren? Nanolash – Test”

  1. Esther

    Ich bin Allergikerin, habe empfindliche Augen und das Wimpernserum ist für mich ideal 🙂 es macht die Wimpern schön und lang! <3 <3

    Antworten
    • Pippi Langstrumpf

      ich empfehle! 🙂 bei mir dasselbe 🙂

      Antworten
  2. tina_1991

    Ich verwende Wimpernseren seit Langem. Das ist viel besser als die Wimpernverlängerung, obwohl ich auf die Effekte etwas warten muss. Die Wimpernverlängerung ist m. E. problematisch und zeitaufwendig (ständige Besuche zwecks der Ergänzung der Wimpern)..

    Antworten
  3. Lind@

    Für mich war besonders anstrengend, dass ich für die falsche Wimpern sehr sorgen musste. Auf Schritt und Tritt musste ich vorsichtig sein …

    Antworten
    • Frau Sabrina

      die Wimpernverlängerung ist eine schlechte Methode für schöne Wimpern, weil sie die natürlichen Wimpern schädigt

      Antworten
      • die dunkle fee

        nee, ich lasse meine Wimpern seit Langem verlängern und habe keine Probleme, wenn ihr eine professionelle Kosmetikerin besucht, dann ist alles in Ordnung

        Antworten
        • Nicole7

          Das stimmt überhaupt nicht. Ich habe meine Wimpern im besten Kosmetikstudio verlängern lassen, meine Wimpern waren sowieso nach der Entfernung der falschen Fasern ramponiert

          Antworten
  4. c@roline

    Vor einem Jahr habe ich mit künstlichen Wimpern aufgehört und angefangen, Wimpernseren anzuwenden. Ich habe aktuell Revitalash und bin sehr zufrieden.

    Antworten
  5. rothaarige.clara

    Dieses Wimpernserum ist sehr gut und tatsächlich sehr mild, es gibt keine Reizungen, auch wenn ihr Kontaktlinsen tragt 😉

    Antworten
  6. Werna38

    Ich habe gehört, dass dieses Wimpernserum sehr gute Inhaltsstoffe hat, keine Allergien hervorruft und sehr gut wirkt. Vielleicht deshalb kostet es so viel?

    Antworten
    • olivia_köln

      Es kostet ohnehin weniger als Wimpern Extensions.

      Antworten
      • Anette91

        Vergleich der Wimpernverlängerung mit dem Wimpernserum hat keinen Sinn. Kunstwimpern können maximal dicht und lang sein, dass sind aber jedenfalls künstlichen Wimpern. Und dank dem Wimpernserum können eure natürlichen Wimpern lang un dicht sein =)

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.