Kosmetikprodukte

Ölen der Haare – nützliche Tricks und Life Hacks

Ölen der Haare – gibt es auf der Welt eine Person, die diesen Eingriff noch nicht kennt? Natürliche Öle verwendet heutzutage fast jede Frau. Diese öligen Substanzen sind nicht nur unkonventionell, aber auch wirksam. Das sind nämlich sichere und universelle Produkte, die wie eine professionelle Behandlung beim Friseur wirken. Sie müssen aber ein paar Tricks kennen, dank denen Ihre Haare mit einem schönen Glanz bezaubern werden und das Ölen der Haare zu einem angenehmen und wirksamen Eingriff wird. Unten finden Sie die besten Tricks und Life Hacks zum Thema Ölen der Haare.

Ölen der Haare Life Hack Nr. 1

Ölen Sie die Haare… klug

Der Eingriff mit natürlichen Ölen sollte nicht nur die gesamte Haarlänge verschönern. Natürliche Öle eignen sich auch für die Pflege der Kopfhaut und der Haarwurzeln. Sie stärken die Haare vom Ansatz bis zu den Spitzen, reinigen die Kopfhaut und entfernen alle Kosmetikreste, die sich zwischen den Haaren sammeln. Das Ölen der Haare beginnen Sie immer mit dem Auftragen eines Öls auf die Kopfhaut und tragen Sie dann das Öl auf die gesamte Haarlänge auf.

Ölen der Haare Life Hack Nr. 2

Das Ölen der Haare schmeckt am besten… nass.

Nasse Haare, und genauer gesagt: feuchte Haare absorbieren besser die Nährstoffe. Wenn Sie also mehr Zeit haben, tragen Sie das Öl am besten auf feuchte Haare auf. Die besten Effekte bekommen Sie dann, wenn Sie das Öl wenigstens 30 Minuten einwirken lassen. Wenn Sie aber keine Zeit haben, lassen Sie das Öl 15 Minuten einwirken – schon eine so kurze Einwirkzeit kann den Zustand der Haare verbessern.

Ölen der Haare Life Hack Nr. 3

Behandeln Sie die Öle warm

Die Moleküle, die sich in den natürlichen Ölen befinden, bekommen unter Einfluss der Wärme mehr Energie: sie bewegen sich dann schneller und ziehen sogar in die tiefsten Haarstrukturen ein. Nach dem Auftragen eines Öls sollten Sie also ein Handtuch um den Kopf wickeln. Einen solchen Turban können Sie zusätzlich mit einem Haartrockner erwärmen. Auf diese Weise stärken Sie die Wirkung der natürlichen Öle.

Ölen der Haare Life Hack Nr. 4

Die ganze Nacht mit Ölen

Ein natürliches Öl ist eine Haarspülung, die Sie so lange einwirken lassen können, wie Sie wollen. Die Öle sichern auch dann gute Effekte, wenn Sie sie über Nacht einwirken lassen – waschen Sie am Morgen die Haare und erfreuen Sie sich an schönen, perfekt genährten und glanzvollen Strähnen.

Ölen der Haare Life Hack Nr. 5

Öle dienen auch zur… Massage

Die Kopfhaut ist hier keine Ausnahme. Machen Sie eine zarte Kopfhautmassage gleich nach dem Auftragen eines Öls – Sie regen dann die Haarwurzeln an, denn ein solcher Eingriff verbessert den Blutkreislauf in den Hautzellen und versorgt sie mit Sauerstoff. Schon nach ein paar Eingriffen werden die Haarwurzeln gestärkt – die Haare hören dann auf, auszufallen und beginnen schneller zu wachsen.

Ölen der Haare Life Hack Nr. 6

Öle für Haare, Öle für… Schuppen

Das Haar ist nicht glatt – es besteht aus Keratinschuppen, die den Haarkern wie Dachziegel bedecken. Je stärker die Haarschuppen abstehen, desto mehr geschädigt sind die Haare. Die Moleküle der Öle passen sich diesen Schuppen perfekt an – das Öl muss nämlich an die Porosität der Haare, also an die Art der Haare und das Aussehen der mikroskopischen Schuppen, angepasst werden. Mit anderen Worten: passen Sie das Öl an die Porosität Ihrer Haare an.

Ölen der Haare Life Hack Nr. 7

Emulgieren Sie das Öl!

Das klingt wie ein Zauberspruch aus Hogwart oder ein fortgeschrittenes, chemisches Experiment – das ist jedoch ein cleverer Life Hack, dank dem Sie das Öl schnell und mühelos entfernen. Tragen Sie direkt vor der Haarwäsche auf die Haare eine Haarspülung auf – ein solches Kosmetikprodukt bewirkt, dass das Öl neutralisiert wird. Sie entfernen dann problemlos sogar ein sehr fettiges und dichtes Öl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.