Körper, Kosmetikprodukte

Trockenöl zur Körperpflege – eine ideale Methode für glatte und straffe Haut

Die Trockenöle sind eine Alternative zu den Körperlotionen. Sie sind heutzutage fast in jeder Drogerie erhältlich, und wir kaufen sie gerne, denn sie sind ergiebig – eine Flasche Trockenöl reicht für eine wirklich lange Anwendung, im Gegensatz zu einer Körperlotion. Sie riechen sehr schön, ziehen schnell ein und liefern der Haut notwendige Nährstoffe. Sie sind unersetzbar in der täglichen Pflege nach dem Bad. Sie straffen die Haut, machen sie elastisch und liefern ihr notwendige Nährstoffe. Was sind Trockenöle und welche Eigenschaften haben sie? Lernen Sie ihre wichtigsten Vorteile kennen!

Trockenöl – Eigenschaften

Die Haut braucht nach dem Bad eine Unterstützung und eine geeignete Pflege. Um die Haut zu straffen und ihr wichtige Nährstoffe zu liefern, sollten wir gleich nach dem Bad ein okklusives und natürliches Öl auftragen. Nicht jeder von uns mag jedoch einen solchen, fettigen Film, den die Öle hinterlassen. Aus diesem Grund wurden die Trockenöle entworfen, die eine sehr gute Alternative zu schweren und komedogenen Kosmetikprodukten sind. Sie spenden gut Feuchtigkeit, riechen schön, hinterlassen keine Spuren und ziehen in die Haut blitzschnell ein.

Trockenöl – kosmetische Eigenschaften

Das ist eine sehr gute Lösung für die Haut in jedem Alter, unabhängig von der Jahreszeit. Das Trockenöl zieht schnell in die Haut ein und hinterlässt keine fettige Schicht – Sie müssen also nicht warten, bis das Öl eingezogen ist. Sie können sich gleich nach dem Auftragen des Öls anziehen.

Zusätzliche Vorteile sind der angenehme Duft und intensiv feuchtigkeitsspendende Eigenschaften. Das Trockenöl sollten Sie in der Kosmetiktasche vor allem im Sommer haben, denn es schützt die Haut vor der schädlichen UV-Strahlung, betont die Sommerbräune und verlangsamt den Alterungsprozess. Manche Trockenöle haben eine spezifische Konsistenz: Sie sehen wie das flüssige Gold aus, hellen dadurch die Haut auf – gebräunte Haut sieht dann einfach wunderschön aus! Solche Öle sind ideal auch vor der Party.

Trockenöl – Zusammensetzung

Ein solches Kosmetikprodukt wurde perfekt entworfen – es ist sehr leicht und wird von der Haut gut absorbiert. Es hat häufig eine innovative Formel. In seiner Zusammensetzung befinden sich einfettende Substanzen (Paraffin, Pflanzenöle) und Emollientien.

Warum verlieben Sie sich ins Trockenöl? Pflegende Inhaltsstoffe, eine blitzschnelle Wirkung und die Ergiebigkeit überraschen Sie sicherlich!

Die Trockenöle sind multifunktional – sie können auch in der Haar-, Gesichts-, Fuß-, Hand- und Nagelpflege verwendet werden. Das Öl sollte eine ganze Reihe von pflegenden Substanzen enthalten und frei von schädlichen Parabenen sein. Die Trockenöle werden Kindern und schwangeren Frauen, auch Personen mit empfindlicher Haut empfohlen.

Wie wird das Trockenöl verwendet?

Das ist ganz einfach, denn das Auftragen des Trockenöls bereitet keine Probleme und dauert kürzer als das Einmassieren einer Körperlotion.

Zur Wahl stehen die Trockenöle in einer üblichen Flasche oder in Form eines Sprays. Das Trockenöl sollten Sie gleich nach dem Bad verwenden, wenn die Haut warm ist – die Nährstoffe ziehen dann besser und schneller ein.

Die Trockenöle – wie alle anderen Pflegeprodukte – können Sie zusammen mit einem anderen Produkt verwenden. Die Rede ist hier nicht nur von den Pflegeprodukten, aber auch von den Kosmetikprodukten zum Make-up. Vermischen Sie z.B. die Foundation mit dem Trockenöl – Sie bekommen dann ein intensiv pflegendes Produkt.

Der nächste Vorteil ist die Tatsache, dass die Trockenöle zur Körpermassage verwendet werden können – vermischen Sie das Trockenöl am besten mit einem üblichen, natürlichen Öl, denn das Trockenöl zieht dann in die Haut langsamer ein, und die Massage wird länger dauern. Auf diese Weise bekommen Sie ein intensiv pflegendes Kosmetikprodukt, das Cellulite reduziert und die Haut strafft und glättet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.